logo

Strategieberatung

 

Wir beraten Unternehmen und Kommunen bei strategischen Entscheidungen im Energiesektor. Wir unterstützen bei der Entwicklung neuer Geschäftsfelder für Energiewende und Energiemarkt 2.0. Mit tiefer Branchenkenntnis und methodisch versiert. Umfassend. Zielgerichtet.

Die Energiewende ist eine gewaltige Chance. Sie ist aber auch höllisch kompliziert. Tausend Paragraphen, tausend Ausnahmen. Ständig verändert, angepasst, neu interpretiert. Verbraucher zahlen immer mehr, Erzeuger bekommen immer weniger. Erneuerbare können der Umwelt mehr schaden als nutzen. Alte Modelle funktionieren nicht mehr, neue werden händeringend gesucht. Wir nehmen für uns in Anspruch, unseren Kunden hier die nötige Orientierung zu geben.

Der Energiesektor ist nicht nur irrwitzig stark reguliert, die Regulierung ist auch durchzogen von Systemkonflikten: alte vs neue Energiewelt, zentrale vs dezentrale Strukturen, Tarife vs Quoten, Staat vs Markt. Beispiel: Das EEG macht, dass jeder Stromverbraucher die Energiewende ungefragt unterstützt, auch wenn er konventionellen Strom einkauft. Am freien Ökostrommarkt hingegen kann man viel Geld ausgeben, ohne den Ausbau der erneuerbaren Energien auch nur mit einem Cent zu unterstützen. Welcher Kunde versteht das? Folge: Unsicherheiten, Unklarheiten, Kämpfe und Deutungshoheit. 

In diesem Umfeld neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, erfordert tiefe Kenntnis der herrschenden Strukturen und der maßgeblichen energiewirtschaftlichen, energierechtlichen, energietechnischen und ökologischen Zusammenhänge. Wohl dem, der hier kompetent beraten ist. 

Ein Beispiel: Wann scheitern Energiedienstleistungen? Wenn sie alten Wein in neue Schläuche füllen. In bestehenden Strukturen denken, bestehenden Prozessen verhaftet bleiben. Wie aber können – ganz konkret – Strukturen aufgebrochen,  energiewirtschaftliche Wertschöpfung neu „zugeschnitten“ und damit neuer Nutzen gestiftet werden? Was hängt da alles dran im Einzelnen, welches sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren, welches Know-How ist unabdingbar und wofür gibt es welche Partner?

Noch ein Beispiel: Wann scheitern Rekommunalisierungen? Wenn Kommunen alles so weitermachen wie das EVU vorher. Wenn mit Netzübernahmen im Namen der Energiewende de facto nur die Gemeindefinanzen aufgebessert werden. Was aber macht eine wirklich nachhaltige Rekommunalisierungs-Strategie aus? Wie kann durch kommunalen Netzbetrieb die Energiewende vor Ort wirklich befeuert werden? Welche energiewirtschaftlichen Konzepte begründen überzeugend den Anspruch kommunaler Daseinsvorsorge? 

Wir unterstützen unsere Kunden in dergleichen zentralen strategischen Fragen. Mit tiefer Branchenkenntnis und methodisch versiert. Umfassend. Zielgerichtet.

 

Unsere Unterstützung in Stichworten:

  • Strategieberatung und Strategieentwicklung für EVU, Finanzdienstleister, Anlagenhersteller, Gewerbe, Energiegenossenschaften und Kommunen
  • Strategieseminare und Strategieworkshops für Energiemanager
  • Entwicklung energiewirtschaftlich optimierter unternehmerischer Konzepte für die Energiewendemärkte
  • Gezielte Geschäftsfeldentwicklung
  • Energiewirtschaftliche Management-Fachberatung